TG-Event - Kinderturnfest 2024

23.06.2024 Weissach im Tal, Siegerliste

Bewegungs- und Tobetage 2024

Kinder müssen toben!

Kinder bewegen sich oft zu wenig. Wir wollen deshalb in der Sommerzeit gemeinsam mit unseren Vereinen Bewegungs- und Tobetage anbieten. Wir freuen uns, wenn wir euch für den Spaß und die Freude an der Bewegung begeistern können!
Vielleicht schaut ihr nach den Sommerferien, was eure Turn-und Sportvereine vor Ort alles für euch zu bieten haben! Gemeinsam macht Hüpfen und Turnen noch mehr Spaß!
Eine schöne Sommerzeit mit viel Bewegung wünscht euch der Turngau Rems-Murr

Präsidentin Gislind Gruber-Seibold,Geschäftsstellenleiterin Sibylle Lentini

Flyer

 

Alfdorf
Alfdorfer Tobe- und Spieltag, Montag, 01.07. 16:00-18:00 Uhr, www.tsv-alfdorf.de

Backnang
Die TSG1846 bringt Backnanger Kinder in Bewegung, Freitag, 06.09., 10:00-16:00 Uhr, www.tsg-backnang.de/turnen

Leutenbach
Spiel- und Bewegungsstationen, Samstag, 07.09., 11:00-15:00 Uhr, www.tsv-leutenbach.de

Lorch-Rattenharz
Spielplatzfest, Samstag, 13.07., 15:00-18:00 Uhr, www.tsv-rattenhaz.de

Remshalden
Tobetag 2024 - Bewegen macht Spaß , Samstag, 06.07., 11:00-15:00 Uhr, www.sv-remshalden.de, www.svr-turnen.de

Rudersberg
Spiel, Spaß und Bewegung im Freien für Kinder der Turnabteilung, Samstag, 06.07., 14:30-17:00 Uhr, tsv-rudersberg-turnen.de

Rudersberg-Steinenberg
Spielevormittag auf dem Kleinspielfeld, Mittwoch, 07.08., 10:00-12:00 Uhr, www.sportfreunde-Steinenberg.d

Waiblingen
Samstag, Kidsday ab 10 Jahre, Samstatg, 27.04., 14:00-18:00 Uhr
Sonntag, Sporttag: Spieleparcours auf dem Sportplatz, Sonntag, 28.04., 11:00-17:00 Uhr
, www.vfl-waiblingen.de

WN-Hohenacker
Turn - und Tobetag für alle Kinder, Freitag, 12.07., 14:00-17:00 Uhr, ; turnen@ssv-hohenacker.de

Weinstadt
Fiesta International“ Mach mit!, Sonntag, 23.06., 11:00-17:00 Uhr, www.sgweinstadt.de

 

Toller Tobetag beim TSV Alfdorf

Über 100 Kinder rannten durch die Halle und freuten sich auf viele Mitmachstationen des TSV Alfdorfs. Fleißige Helfer hatten die Halle in ein Tobeparadies verwandelt und jede Menge frisches Obst für die Kinder geschnitten.

Anstrengend, chaotisch, aber ein Megaspaß

Rund 380 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sind beim Turngau-Event des Turngaus Rems-Murr am Start gewesen. Rund ums Bildungszentrum in Weissach im Tal gab es Einzel- und Teamwettkämpfe sowie jede Menge Mitmachangebote.

Klack, klack, kurze Pause, klack, klack, kurze Pause, klack, klack, ratsch, ratsch, ratsch. Dieses Geräusch war die Dauerkulisse beim Turngau-Event in einer der beiden Hallen des Bildungszentrums in Weissach im Tal. Plastikbecher wurden so schnell wie möglich aufgestapelt und dann wieder zusammengesteckt. Sport Stacking nennt sich diese Sportart, die als Mitmachangebot von WM-Teilnehmern aus Zuffenhausen angeboten wurde. Der Stand war immer gut belagert, so manches Kind steigerte die eigene Bestzeit innerhalb kurzer Zeit mehrfach.

Mitmachangebote waren für die rund 380 Teilnehmenden des Turngau-Events eine gute Möglichkeit, sich neben dem Wettkampf zu betätigen. So manche Gruppe versuchte sich dann auch beim Orientierungslauf auf dem Schulgelände, bei dem es darum ging, in möglichst kurzer Zeit alle auf einer Karte markierten Punkte im Gelände zu finden und sich dort einen Stempel zu holen. Die Spielstraße auf dem Rasen des Stadions wurde dank des guten Wetters ebenfalls rege genutzt.

Beim Wahlwettkampf dominiert
ganz klar das Gerätturnen

Wettkämpfe gab es natürlich auch: Der Wahlwettkampf ist das klassische Angebot für den Einzelwettkampf, während am Nachmittag dann die Gruppenwettkämpfe auf dem Programm standen. Beim Wahlwettkampf konnte man sich aus den Sportarten Leichtathletik, Gerätturnen, Gymnastik und Rope Skipping einen individuellen Dreikampf aussuchen. Doch die meisten Teilnehmenden blieben diesmal zur Überraschung der Verantwortlichen beim Gerätturnen. „Das hatten wir so noch nie, dass wir nur ganz wenige Starts in den leichtathletischen Disziplinen, keine Gymnastinnen und nur zwei Handvoll Rope-Skipping-Übungen gemeldet bekamen“, so Turngau-Mehrkampfwart Werner Kluge.

Die meisten Kinder waren am Ende des Wettkampfs mit ihren Leistungen zufrieden. Teilweise hörte man den Stolz in der Stimme mitschwingen, wenn sie berichteten, dass sie vom Schwebebalken eben nicht heruntergefallen sind, sondern es geschafft hatten, oben zu bleiben während der Übung. Was nicht ganz einfach ist, hat der Balken doch eine Breite von nur zehn Zentimetern. Für die Trainer und Betreuer war es allerdings ein anstrengender Vormittag. Sie waren beschäftigt mit Einstellen der Geräte, Betreuen der Kinder, Organisation der von ihnen zu betreuenden Gruppe, Mitfreuen bei gelungenen Übungen, Trösten bei nicht ganz so guten Übungen, Informieren der Eltern, an welches Gerät sie als Nächstes wechseln wollen, und noch so manchem mehr. Die Kinder focht das nicht weiter an, sie waren mit Feuereifer bei der Sache. Jede und jeder wollte zeigen, was zuvor im Training gelernt wurde.

Der Nachmittag stand dann im Zeichen des Miteinanders. Es gab den Teamwettbewerb, bei dem in einer Gruppe von sechs bis zehn Personen sechs Stationen zu bewältigen waren. Hier ging es um ein gutes Miteinander, waren doch manche Aufgaben nur erfolgreich zu absolvieren, wenn man sich an den Partner anpasste oder mit den anderen gut kommunizierte. Sechs Leute auf einer Wippe zehn Sekunden im Gleichgewicht halten, war für viele eine große Herausforderung. Und auch ein Lauf durch einen Hindernisparcours, bei dem ein Bein mit dem des Partners zusammengebunden war, entpuppte sich als nicht ganz so einfach. Doch bei aller Anstrengung stand hier deutlich der Spaß im Vordergrund. Das merkte man den Kindern auch an. Eine Gruppe war nach dem Riesenpuzzle so außer Atem, dass es auf die Frage, ob es Spaß gemacht habe, als Antwort nur lauter nach oben gereckte Daumen gab.

Hinter dem Wettbewerb „4inMotion“ verbirgt sich Turnen als Staffellauf

Der zweite Teamwettbewerb war das erstmals im Turngau durchgeführte „4inMotion“. Hier ging es darum, Turnen als Staffellauf zu absolvieren. Vier Geräte mussten in einer festgelegten Reihenfolge geturnt werden, nach jedem Gerät musste an ein anderes Mitglied des Teams übergeben werden, sodass es Teams mit mindestens zwei, maximal vier Personen gab. Am Ende zählte nur die Zeit, wobei es Boni für blitzsauber geturnte Übungen sowie schwierigere Teile gab, aber auch Zeitstrafen für zu wenige Elemente oder Wechselfehler. Da der Wettkampf zum ersten Mal angeboten wurde, gab es am Anfang eine Demonstration ohne Zeitnahme, aber mit Erklärung. Drei Teams waren bereits im Vorfeld gemeldet, spontan stellten sich weitere vier Teams der Herausforderung. Alle waren am Ende zwar stark außer Puste, aber begeistert. Wer diesmal dabei war, will beim nächsten Mal wieder mitmachen. So fiel auch das Fazit der bereits erfahrenen „4inMotion“-Teilnehmerin Kira Bühler aus Oppenweiler aus: „Mega. Ein großes Chaos, aber es macht Spaß!“

Die Organisatoren bekamen als Lohn viele strahlende Kindergesichter zu sehen. Und jetzt freuen sich alle auf eine Neuauflage des Turngau-Events im nächsten Jahr. Was noch fehlt ist ein Ausrichter – aber die Suche läuft.

RUND UM DAS TURNGAU-EVENT REMS-MURR

 Nach-Corona-Premiere Das Turngau-Event fand erstmals nach der Coronapause wieder statt. Die Organisatoren mussten sich dabei zum Teil komplett neu aufstellen und daher in manchen Bereichen zwangsläufig Neuland betreten. „Trotz kleinerer Pannen war es unterm Strich eine rundum gelungene Neuauflage“, so Turngau-Mehrkampfwart Werner Kluge.

 Ausrichter Kommendes Jahr soll das Turngau-Event wieder stattfinden, allerdings gibt es noch keinen Ausrichter. Ein Problem dabei: Der Wettkampfkalender steht noch nicht und daher ist auch der Termin für das Turngau-Event noch nicht klar. Ohne diesen können natürlich die Sportstätten nicht gebucht werden.

Von Sabine Ruopp BKZ, 25. Juni 2024

Bewegungs- und Tobetag

Rollende Kinderturn-Welt
Beim großen Fest in der grünen Mitte am Wochenende, anlässlich der Garden Fiesta hatte der Wettergott am Sonntag, den 23. Juni 24 mit allen ein Einsehen. Die Sonne und die Kinder lachten bei den tollen Bewegungen, die sie bei der Vielzahl der Aufgaben und den Herausforderungen bei der Rollenden Kinderturn-Welt, bewältigen mussten. Die Kinderturnstiftung Baden Württemberg hat ein schönes Mobil um die Kinder in Beweglichkeit, Balance, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Kraft zu schulen. Das macht tierisch fit.
Wir, die Abteilung Turnen der SG Weinstadt durften das Erlebnis mitbetreuen, dass die Stadt Weinstadt organisiert hat. Jedes Kind, das seine Aufgaben bravurös gemeistert hatte, bekam eine Überraschung in Form von einem Bewegungsspiel.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Anne, Lars und Rahel für diesen langen, intensiven Einsatz.
Bericht und Bilder Jutta Rühle

Bewegungs- und Tobetage 2023

Bewegungs- und Tobetag Remshalden

Am Samstag, den 05. August fand in Remshalden der Tobetag statt. Ab 11 Uhr strömten ca. 70 Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren zur Jahnhalle. Auf dem Programm standen neun zu bewältigenden Stationen. 

In der Halle waren die Stationen Flummigolf, die Airtrack mit Schnitzelgrube, ein Parkour Run, die Lichtbuzzer und Catch aufgebaut. 

Im Außenbereich luden Bubble Soccer, Stelzen und nasse Schwämme zum Bewegen ein. Selbst die Zusatzstationen ein Ballmix über das Netz und Cornhole wurden genutzt. 

Bericht und Bilder Nadine Korkisch

Spielplatzfest Rattenharz

Am 15.07.2023 fand dieses Jahr wieder unser Spielplatzfest statt. Es wurden verschiedene Spielstationen rund um den Feldweg verteilt, wie z.B. Sackhüpfen, Eierlauf, eine Schatzsuche, usw.

Als alle Kinder mit ihren Stationen fertig waren, gab es für alle eine Abkühlung, die das heiße Wetter erträglicher machten. Auf dem Spielplatz wurden Eimer mit Wasser und Schwämmen zur Verfügung gestellt und die Kinder konnten eine Wasserschlacht machen.
Selbst die Eltern bekamen eine Abkühlung.

Jedes Kind, dass alle Stationen geschafft hat, bekam anschließend eine Urkunde, eine Medaille, sowie ein Eisgutschein.

Vielen Dank an alle Helfer, die uns den Tag über begleitet haben, sowie auch an Frau Gislind Gruber-Seibold, vom Turngau Rems-Murr, die uns an diesem Tag besuchte und bei der Siegerehrung unterstützt hat.

Bericht und Bild: Jana Schüle
Jugendleiterin TSV Rattenharz

Kinder-Turn und Tobetag in Steinbach beim SVS

Am 8. Juli 2023 fand der Turn und Tobetag für alle ob groß oder klein oder mit Handycap in Steinbach beim SVS auf dem Gelände vor dem Vereinsheim statt.

Die wenigen Helfer bereiteten im Vorfeld ein abwechslungsreiches Programm vor. Die Familie und Freunde von Silli und mir halfen wo es nur ging.
Beim Aufbau sowie beim Grillen usw. Danke hierfür. Ein paar Eltern halfen uns im Vereinsheim und beim Abbau bei diesen möchte ich mich auch recht herzlich bedanken und bei den Frauen um Silli herum für die Kuchenspende und die Hilfe beim Verkauf.

Wir hatten besucht von Gislind Gruber-Seibold und von unserem 1. Vorstand Volker Schwarze das sehr toll war und von uns geschätzt wird.

Leider war es sehr heiß an dem Tag, aber wir sorgten mit viel Wasser für Abkühlung, die Kinder und Eltern hatten viel Spaß.

Weil es anfangs so aussah als blieben die Helfer alleine. Zum Glück tröpfelten nach einiger Zeit doch noch mehrere Familien ein, so dass in familiärer und freundschaftlicher Atmosphäre ein schöner Turn- und Tobetag stattfinden konnte.

Es gab viel Sportliche Angebote und Wettkämpfe für Klein und Groß.

Darüber hinaus gab es einen Maltisch und Glitzer Tattoo Stand im Vereinsheim im Schatten, dies wurde von meiner Tochter Lara und ihrem Freund Fabi betreut. Hier war reger Andrang und es standen die Kinder auch gerne in der Schlange und warteten. Vielen Dank an Euch beide.

Auch für das leibliche Wohl wurde dank Kuchenspenden, Roter Wurst, Curry wurst, Pommes, Getränken und Eis bestens gesorgt.

Am Ende des Tages bekam jedes Kind eine Turni Urkunde und durfte sich ein Geschenk aussuchen, diese hatten wir von der Volksbank Backnang als Werbegeschenke erhalten. Dankeschön hierfür an die Volksbank Backnang.

Wir danken allen die an diesem Tag und auch im Vorfeld tatkräftig geholfen haben. Und auch allen Kindern mit Ihren Familien die trotz aller anderen Verpflichtungen und Veranstaltungen und großer Hitze den Weg zu Ihrem Sportverein gefunden haben.

Wir möchten uns bei allen Helfer recht herzlich für die tatkräftige Hilfe und Unterstützung bedanken.

SVS Abteilung Turnen

Bericht und Bilder: Silli Maier-Deess und Heide Lautenschläger

Haubersbronn: Gelungener „Tobetag“ bei heißen Temperature

Am 8. Juli konnten alle Kinder von klein bis groß rund um die Lauswiesenhalle an verschiedenen Spielstationen Spaß, beim Tobetag des TSV HAUBERSBRONN in Kooperation mit dem Turngau Rems-Murr, haben. Die Kinder waren eifrig dabei, an den Stationen die Aufgaben zu erfüllen, es musste u.a. gehüpft, gesprungen und balanciert werden! Nicht nur die Kinder schienen Spaß zu haben, auch die Eltern hatten ihre Freude! Jedes Kind durfte sich nach durchlaufen der sechs Stationen einen kleinen Preis aussuchen.

Da es ein heißer Sommertag war, wurde mit Wasserplantschstationen gekühlt! Die Stationen begeisterten auch Petra Brecht und Sibylle Lentini, die viele Grüße des Turngau überbrachten.

Vielleicht war’s bei den hohen Temperaturen nicht ganz das was man sich unter Toben vorstellt aber wichtig war, dass es allen Beteiligten gut gefallen hat!

Wir Übungsleiter vom Kinderurnen des TSV Haubersbronn fanden, dass es ein gelungener Nachmittag für alle Beteiligten war!

Bericht und Bilder Christina Rüger

Alfdorfer Bewegungs- und Tobetag

Zum zweiten Mal fand der Tobetag von der Turn- und Handballabteilung mit vollem Erfolg statt. Die Idee für den Tobetag entstand bereits im vergangenen Jahr, um Kindern Bewegung und Spielen zu vermitteln. Da der erste Tobetag von zahlreichen Kindern besucht wurde und die Kinder einen tollen Tag mit viel Bewegung und Spaß hatten, haben sich die beiden Abteilungen dazu entschieden den Tobetag erneut anzubieten. Gemeinsam macht das Toben mehr Spaß!  

Am 03. Juli 2023 wurde alle Kinder aus der Gemeinde Alfdorf, welche unter 10 Jahren sind, zum gemeinsamen Toben und Spielen eingeladen. Dieser Einladung sind knapp 90 Kinder gefolgt. Außerdem besuchte uns Frau Gislinde Gruber-Seibold, die Präsidentin vom Turngau Rems-Murr. Wir haben uns sehr über ihren Besuch gefreut und haben ihr den Tobetag vorgestellt. Frau Patricia Weyhmüller, Übungsleiterin der Turnabteilung, und Frau Romina Greiner, Trainerin in der Handballabteilung, haben jeweils mit ihren Teams tolle Spiel- und Tobemöglichkeiten aufgebaut. In der Ballspielhalle wurde von der Handballabteilung ein Parcours mit verschiedenen Ballspiel- und Koordinationsspielstationen aufgebaut. In der Mehrzweckhalle konnten die Kinder sich bei einer Bewegungslandschaft, welche von der Turnabteilung gestaltet wurde, austoben. Insgesamt konnten sich die Kinder über zwei Stunden an den verschiedenen Stationen austoben. In der kurzen Halbzeitpause konnten sich die Kinder bei einem Getränk stärken. Die Kinder hatten eine Menge Spaß und konnten ihre Fähigkeiten in vielen Bereichen ausbauen sowie neue Freundschaften knüpfen.

Durch die Aktion wollen die TSV-Abteilungen neuen Nachwuchs generieren.

Bild und Bericht Patricia Weymüller

Highlight Barren
Weinstadt: In Weinstadt gab es mitten im Bürgerpark grüne Mitte am Sonntag, den 18.Juni ein Sommerfest und wir , die Turnabteilung des SG Weinstadt hatten mit dem Bewegungs- und Tobetag viel Spaß.
Bei großer Hitze konnten viele Attraktionen für jedes Alter genossen werden.
Unser Barren war das Highlight, Barrenturnen unter freiem Himmel, wo gibt es das schon.
So wurde geturnt, gehangelt, geklettert über den Kasten gesprungen, mit Bällen gespielt, Wind bei Fallschirmspielen gemacht und es gab großen Spaß bei den Wasserspielen. Denn jeder wollte sich erfrischen bei Temperaturen über 30 Grad. 
Sibylle Lentini vom Turngau Rems-Murr hat uns besucht und mit ihrer Energie noch mehr Schwung gegeben.
Es war ein schöner Turnsonntag.
Bericht und Bilder Jutta Rühle, SG Weinstadt

Bewegungs- und Tobetage 2022

Kinder bewegen sich oft zu wenig. Die letzten Monate haben das noch verstärkt. Wir wollen deshalb in der Sommerzeit gemeinsam mit Turngau-Vereinen Bewegungs- und Tobetage anbieten. Auch 2022 starten wir mit Angeboten draußen.

Wir freuen uns, wenn wir euch für den Spaß und die Freude an der Bewegung begeistern können!

Vielleicht schaut ihr nach den Sommerferien, was eure Turnund Sportvereine vor Ort alles für euch zu bieten haben! Gemeinsam macht hüpfen und turnen noch mehr Spaß!

Eine schöne Sommerzeit mit viel Bewegung wünschen euch das ganze Turngau-Präsidium, die Turngau-Jugend und Gislind Gruber-Seibold Präsidentin.

zum Flyer

25.06.2022, Rudersberg
26.06.2022, Weinstadt
04.07.2022, Alfdorf
02.07.2022, SDF-Haubersbronn
06.08.2022, Remshalden
27.08.2022, Gschwend
09.09.2022, Backnang

Bewegungs- und Tobetag ein voller Erfolg

Der Bewegungs- und Tobetag der TSF Gschwend wurde von den Kindern sehr gut angenommen. Mit über 28 Kindern im Alter von 6 bis 13 Jahren wurde die Gschwender Mehrzweckhalle für drei Stunden zu einem riesigen Indoor-Spielplatz zum Toben und Auspowern.
Nach einer Erwärmungsphase mit Spielen und Staffeln konnten die Stationen ausgetestet werden. Balancieren, Klettern, Werfen, Rennen, Schwingen an den Tauen, Springen auf dem Riesentrampolin, Federbälle transportieren und schlagen. Das vielfältige Bewegungsangebot bereitete allen viel Spaß und Freude.
Nach dem gemeinsamen Abbau wurde zum Abschluss mehrmals auf den Weichbodenmatten durch die komplette Halle gerutscht, sodass die Kids dann auch wirklich die Mittagspause verdient hatten.
Bericht und Bild Daniela Kaaz

Lachende Kinder Toben Fröhlich

„Es war richtig geil“ – viel mehr bekamen einige Eltern zunächst nicht von ihren glücklichen aber total übermüdeten Kindern zu hören. Rund 4000 Kinder und ihre Betreuer, darunter knapp 300 Teilnehmende aus dem Turngau Rems-Murr, verwandelten Künzelsau für ein Wochenende in eine riesige Spiel- und Partymeile. Turnhallen, Schulen und die Wertwiesen waren fest in Kinderhand. Und auch die Innenstadt wurde zur Sicherheit für den Verkehr gesperrt. Aus dem Turngau waren sowohl Breitensportgruppen als auch Wettkampfgruppen dabei. Das macht den Reiz des Landeskinderturnfestes aus, dass alle teilnehmen können. Egal, ob sie leistungsorientiert unterwegs sind oder einfach Spaß in der Gruppe und an individuellen Fortschritten haben wollen. Egal, ob sie Handicaps wie Krankheiten oder Übergewicht haben, ob sie viel oder wenig trainieren. Das Gruppenerlebnis steht hier im Mittelpunkt.

Am Freitag wurden zur Einstimmung die Mitmachangebote ausgiebig getestet, bevor auf der großen Bühne die Eröffnungsshow und anschließend eine Party bis tief in die Nacht hinein stattfanden. Der Samstag gehört traditionell dem Wahlwettkampf, bei dem sich die Kinder für drei Disziplinen entscheiden konnten. Angeboten wurden Schwimmen. Leichtathletik, Gerätturnen, Gymnastik und Trampolin.

Am Ende durften sich die Großaspacherinnen Nina Krech bei den 10-jährigen und Rianna Estiane Urbansky bei den 14-jährigen über Silber freuen. Ihre Vereinskameradin Julia Krech (12 Jahre), Lisa Hunscha (15 Jahre) aus Backnang und Marilu Sophie Escher (7 Jahre) aus Weissach sind stolz auf ihre Bronzemedaille.

Ebenfalls am Samstag gab es den Wettkampf 4inMotion, Turnen als Staffellauf auf Zeit. Es gab Zeitboni für schwere Elemente und sauberes Turnen sowie Zeitstrafen für zu wenige Elemente und Wechselfehler. Eine rasante Sache, brauchte doch das schnellste Team für vier Geräte nur rund 25 Sekunden. Die SG Sonnenhof Großaspach (4 Teams) und der TSV Strümpfelbach (18 Teams) nahmen hier teil.

Nach dem Wettkampf war Eisessen, Duschen, Spielen oder auch ein Bad im Kocher angesagt. Extra fürs Landeskinderturnfest wurde das sonst verbotene Springen von einer Fußgängerbrücke in den Fluss erlaubt – die DLRG sorgte für die Sicherheit der Kinder, die richtig viel Spaß hatten. Nach der zweiten Partynacht standen wieder Spielen und Toben auf dem Plan. Trampolinspringen, Turnen im Dunkeln, Le Parcours, Rollstuhlbasketball, Sport Stacking, Bungee-Trampolin, Einräder, Balanciergeräte, Hüpfburgen – jedes Kind fand viele Möglichkeiten, sich auszutoben. Außerdem gab es einen EscapeRoom, bei dem man im Team Rätsel lösen mussten, um zu bestehen.

Am Sonntag gab es den dbW, einen Teamwettbewerb. Gemeinsames Paddeln im Schlauchboot, Schwimmen und Laufen waren die einzelnen Disziplinen. Bis zu 10 Kinder konnten in einer Mannschaft starten, die sechste Person, die ins Ziel kam, wurde gestoppt für die Mannschaftszeit. Der TSV Leutenbach (1 Boot) und der TSV Strümpfelbach (3 Boote) waren hier vertreten.

Ebenfalls am Sonntag fanden die Wettkämpfe des TGW statt. In der Altersgruppe der 7- bis 10-Jährigen waren zwei Teams aus dem Turngau am Start. Die Gruppen aus Höfen-Baach und Hegnach bewältigten die 3 Aufgaben, die aus messbaren (Staffellauf, Ballweitwurf, Schwimmstaffel und Orientierungslauf) sowie nicht-messbaren (Gruppenturnen, Singen, Tanzen, Gymnastik in der Gruppe) Disziplinen zusammengestellt werden konnten und die Überraschungsaufgabe mit viel Begeisterung. Am Samstag absolvierten sie zudem einen Showauftritt.

Die Quirlies der SF Höfen-Baach eroberten sich Silber und die Gymbees aus Hegnach bekamen die Bronzemedaille.

Bericht Sabine Ruopp, Bilder Sabine Ruopp und Vereine

Bewegungs- und Tobetag Alfdorf

Vesper als Belohnung

Über 100 Kinder beim Tobe- und Spieletag des TSV Alfdorf

Endlich mal wieder gemeinsam Toben und spielen. Unter diesem Motto haben die Turn- und die Handballabteilung des TSV Alfdorf dieser Tage Kinder unter zehn Jahren aus der Gesamtgemeinde Alfdorf zu einem Tobe- und Spieltag eingeladen.

Die Veranstaltung geht auf eine Idee des Turngau Rems-Murr zurück, um Kindern Bewegung und Spiel zu vermitteln, weil sie sich häufig zu wenig bewegen. Die Corona-Pandemie hat das noch verstärkt. Deshalb hat der Turngau Rems seine Vereine aufgefordert, in der Sommerzeit Bewegungs- und Tobetage anzubieten. Gemeinsam macht Spielen Hüpfen und Turnen noch mehr Spaß. Über 100 Kinder folgten der Einladung, die per Flyer an Kindergärten und Schulen verteilt wurde.

Mit dieser Resonanz hatte niemand gerechnet. Patricia Weyhmüller, Übungsleiterin der Eltern-Kind-Gruppe der Turnabteilung und ihr Team hatten die Veranstaltung perfekt vorbereitet.

Viele Stationen waren auf dem Sportplatz aufgebaut worden, natürlich waren die Aktionen mit Wasser an diesem sonnigen Tag sehr begehrt. Auch der Handballjugendleiter Michael Mucha und sein Team standen der Turnabteilung in nichts nach.

Er organisierte in der neuen Ballsporthalle spannende Bewegungsspiele rund um den Ball die von den Kindern gerne angenommen wurden.

Zur Belohnung gab es nach diesem gelungenen Nachmittag einen Apfel und eine Brezel mit auf den Heimweg.

Gislind Gruber-Seibold überbrachte die Grüße des Turngaus.

Bereicht und Bilder Klaus Hinderer

Bewegungs- und Tobetag

Weinstadt: Am Sonntag den 26. Juni 22 gab es im Rahmen des Sommerfestes der Stadt Weinstadt auch den Bewegung und Tobetag der Turnabteilung des SG Weinstadt in Kooperation mit dem Turngau-Rems-Murr.

Auf der grünen Wiese haben sich die Kinder mit Ball über die Schnur ausgetobt, haben Federball mit ihren Eltern gespielt, die kleinen Sportler*innen sind über kleine Hürden gesprungen, haben sich an Wurfspielen gefreut und die größeren Kinder und Mama und Papas sind über die Slackline balanciert.

Bei den heißen Temperaturen war das Abkühlen mit Wasser sehr angenehm und die Kinder hatten Freude mit den Wasserspritzen Tischtennisbälle an ein Ziel zu spritzen.

Der Tobetag war sehr gut besucht und wir alle hatten unseren Spaß.

 

Bericht und Bilder Jutta Rühle

Der Spiele- und Tobetag war ein voller Erfolg!

Rudersberg: Am Samstag, 25.06.2022 konnten wir endlich, nachdem uns Corona letztes Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, einen Spiele- und Tobetag für unsere Turnkinder durchführen. Der Turngau Rems-Murr hat uns dabei unterstützt. Auf dem Sportgelände Meikenmichel trafen sich 110 Kinder mit ihren Eltern.

Als erstes Highlight an diesem Nachmittag bekamen alle Kinder der Turnabteilung ein Sport Shirt überreicht, welches durch die Abteilung finanziert wurde, unterstützt durch Spenden folgender Firmen: ELT Entstaubungs- und Lufttechnik GmbH, Emmy Roo Handmade Althütte, SM Küchenstudio GmbH Rudersberg, Traub Landmaschinen Rudersberg, Wieslaufapotheke Rudersberg, Zehnder Straßenbau GmbH Rudersberg. Wir bedanken uns  herzlich dafür.

Nach einer gemeinsamen Aufwärmrunde ging es an die Stationen. Die Übungsleiter/-innen hatten 15 abwechslungsreiche Stationen auf dem Sportplatz aufgebaut. Parkour, Sackhüpfen, Fußball, Tennis, Fahrzeug Rallye, Weitsprung, und vieles mehr. Für alle Altersklassen war etwas dabei. Die Kinder bekamen Laufkarten, die an jeder Station abgestempelt wurden.

Danach gab es noch zwei Tanzvorführungen der Jazztanzgruppen, einstudiert von Kathrin Schrag. Am Ende bekam jedes Kind noch eine Urkunde und ein kleines Geschenk, gespendet von Kreissparkasse Waiblingen, Volksbank Stuttgart, Firma Weru GmbH Rudersberg, Firma Harro Höfliger Allmersbach i. Tal. Auch dafür ein Dankeschön!

Wir bedanken uns bei den Übungsleiter/-innen Melanie Erlenbusch, Michaela Fritz, Jana Grözinger, Paul Kugler, Nanna Ochsmann und Kathrin Schrag für die tolle Organisation und Durchführung des Tages, sowie bei den zahlreichen Helfern an den Stationen.

Danke auch an die Eltern der Klasse 1a des Schulzentrums für die gute Bewirtung mit Kaffee, Kuchen, Getränken und Snacks.

Es war ein toller Nachmittag, an dem die Kinder sichtlich Spaß und Freude an Bewegung und Sport hatten.

Die Abteilungsleitung

Bericht und Bilder Christine Heck

Bewegungs- und Tobetag beim TSV Haubersbronn

Endlich mal wieder gemeinsam toben und spielen!

Am Samstag, 24.07.2021, hat die Turnabteilung in Kooperation mit dem Turngau Rems-Murr einen Bewegungstag für alle Kinder bis 12 Jahre veranstaltet. Rund um die Lauswiesenhalle konnten die Kids ihre Fitness unter Beweis stellen. Bei den zahlreichen Stationen waren Geschicklichkeit, Koordination und Schnelligkeit gefordert. Während die kleinsten Kinder viel Spaß bei der Bobbycar-Ralley und im Bewegungsparcour hatten, waren die Größeren eher für das Torwandschießen, den Entenkatapult oder das Zielschießen mit Wasserpistolen zu begeistern. Aber natürlich haben alle Kinder sämtliche Stationen ausprobiert und waren mit Feuereifer dabei. Wenn sie die Laufkarten dann voll mit bunten Stempeln hatten, durften sich die Kinder eine kleine Überraschung mit nach Hause nehmen.

Die Übungsleiterinnen haben sich sehr gefreut, den Kindern wieder einmal ein kleines Bewegungsprogramm anbieten zu können, selbstverständlich unter Einhaltung der Coronaregeln.

Ein großes Dankeschön geht an die jugendlichen Helferinnen, die das Orgateam und die Kinder so prima unterstützt haben.

Und nun hoffen alle, dass im September endlich wieder ein ganz normaler Turnbetrieb stattfinden kann - wenn die Pandemie es zulässt!
Bild und Text Birgit Foschiani

Start der Bewegungs- und Tobetage des TV Weiler/Rems war ein voller Erfolg

Unter dem Motto „Von allem etwas“ startete der TV Weiler/Rems die Bewegungs- und Tobetage 2021 des Turngaus Rems-Murr. Gislind Gruber-Seibold, Präsidentin des Turngaus, begrüßte die Kinder und freute sich mit ihnen, dass der gemeinsame Sport wieder stattfinden darf.

35 Kinder zwischen drei und neun Jahren konnten sich am vergangenen Freitag (18.06.2021) zwei Stunden in der Bronnbachhalle austoben. Sie konnten sich zwischen sechs Stationen beziehungsweise Sportarten entscheiden: mutig an die Kletterwand oder doch lieber auf die Bewegungslandschaft, eine flotte Runde auf dem Waveboard oder dem Einrad, über Hindernisse balancieren oder mit verschiedenen Kleingeräten jonglieren. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Und es zeigte sich deutlich, wie sehr die Kinder das gemeinsame Sporttreiben vermisst hatten während der langen Corona-Pause. Alle Kinder, aber auch die Eltern und Übungsleiter hoffen nun, dass kein Corona-Lockdown mehr kommen wird.
Von  ZVW/Jörg Hinderberger; und TV Weiler /Rems Veröffentlicht: 21.06.2021 16:30
Alle Bilder von:© ALEXANDRA PALMIZI

Gaukinderturnfest

Gaukinderturnfest 2021 entfällt, dafür werden Bewegungs- und Tobetage an verschiedenen Orten angeboten.

 

Trotz Hitze Spaß an der Bewegung

Beim Gauturnfest in Welzheim starteten am Sonntag fast 600 Wettkampfteilnehmer

Brütende Hitze auf dem Welzheimer Sportplatz, gestaute Luft in vier hochbetriebenen Sporthallen und dennoch lachende Kindergesichter wohin man nur schaut. Das Turngau-Event war ein voller Erfolg. Für alle war etwas dabei: die ganz Kleinen bewiesen ihr Geschick an den Bewegungsstationen der Turniade und kletterten durch eine vielfältige Bewegungslandschaft aus Barren und umgedrehten Bänken. Den etwas größeren Teilnehmern ab sechs Jahren stand ein breites Wettkampfangebot zur Auswahl: Sie mussten drei Disziplinen aus Gerätturnen, Leichtathletik, Rope Skipping und Gymnastik absolvieren. Und da Sport Generationen vereinigt, durften auch die Erwachsenen mitmachen. Am Nachmittag ging es vor allem um Teamgeist: Neben einem Wasser-Lauf musste beim Teamwettbewerb ein Limes aus Klopapierrollen gebaut werden. Auch außerhalb der Wettkämpfe wurde den Kindern ein breites Angebot an Unterhaltung geboten – vor allem Wasserspiele durften bei dem Wetter natürlich nicht fehlen. Die wettkampferfahrenen Welzheimerinnen und Welzheimer haben sich einiges einfallen lassen, um die größte Hitze zu mildern. Seit März liefen die Vorbereitungen des Turnevents auf Hochtouren. Die Turnabteilungsleiterin der TSF Welzheim, Resi Koch, ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis und lobt ihre 240 Helferinnen und Helfer, die das Turnevent erst ermöglichten. Die Antwort auf die Frage, warum man beim Kinderturnfest mitmachen sollte, fällt eindeutig aus: weil’s Spaß macht!

Bewegungs- und Tobetag

Lasst uns Kinder in Bewegung bringen!

Ihr bietet in der Zeit von Juni bis September einen zusätzlichen Bewegungs-/Tobetag an und wir bewerben die Tage mit einem gemeinsamen Flyer.

Ihr habt keine freie Sporthalle, keinen Zugang zu den Sporthallen in den Sommerferien…? Warum nicht auch mal das Kinderturnen nach draußen verlegen?

Sucht euch einen unbelegten Sportplatz, eine ungenutzte Parkfläche oder eine Wiese in der Nähe vom Sportgelände und ladet zum „Kinderturnen im Freien“ ein. Die Nutzung von öffentlichen Plätzen muss im Vorfeld abgeklärt werden.

Also nichts wie raus! Macht mit!

Rückmeldebogen bis spätestens zum 12. März 2024 (gerne per Mail) an: info@turngau-rm.de, oder per Post an TG Rems-Murr, Geschäftsstelle, Rathausplatz 5, 73635 Rudersberg