Ausschreibungen

Offene Gaumeisterschaften RSG Leistungsklasse, Wettkampfklasse 26./27.02.2021, Schmiden, Zeitplan

Offene Gaumeisterschaften RSG Kinderklasse 22.05.2022, Schmiden, Zeitplan

Gau-Finale Wettkampfgymnastik Einzel / Gruppe und Gymnastik + Tanz, 13.03.2022

Gau-Finale Welltkampfgymnastik Mannschaft, 25.09.2022

Offene Gaumeisterschaften RSG

Die Generalprobe gelingt nur teilweise

Melanie Dargel gewinnt bei den offenen Gaumeisterschaften
am Samstag in der Sporthalle
in Schmiden den Titel bei den Gymnastinnen der Meisterklasse.

Melanie Dargel hat bei den offenen Gaumeisterschaften des Turngaus Rems-Murr am vergangenen Samstag in Schmiden den Wettkampf der Gymnastinnen in der Meisterklasse gewonnen. Die 16-Jährige von der TG Worms, die seit mehr als einem Jahr im Bundesstützpunkt in Schmiden trainiert, siegte in der Sporthalle vor weiteren Stützpunktgymnastinnen: Darja Varfolomeev (TSV Schmiden), Anna Shenenko (TSV Bayer 04 Leverkusen) und Margarita Kolosov (SC Potsdam).

Für die Teilnehmerinnen der Meisterklasse waren die Gaumeisterschaften zugleich die Generalprobe für die erste Qualifikationsrunde für die Europameisterschaften im Juni in Tel Aviv, die an diesem Freitag in der Übungshalle des Stützpunkts in Schmiden ausgetragen wird. Dann werden die Karten vermutlich neu gemischt. Denn Margarita Kolosov, 2021 fünffache deutsche Meisterin, turnte bei den Gaumeisterschaften nur drei von vier Geräten, weil sie sich nach einer Operation Anfang des Jahres an einem Überbein am rechten Fuß noch schonen wollte. Und Darja Varfolomeev konnte aufgrund einer Reizung an der linken Achillessehne nicht alle Sprünge zeigen, die sie sonst in ihren Übungen präsentiert. „Ihr Auftritt beim Qualifikationswettkampf für die Europameisterschaften ist aber nicht gefährdet“, sagt Sina Maier, die Standortmanagerin.

Auch beim Nachwuchs in den Leistungsklassen räumten die Mädchen der Gymnastikabteilung des TSV Schmiden mehrere Titel ab. In der Schülerleistungsklasse der Elfjährigen gewann Leonille Kromm, in der Juniorinnenleistungsklasse 12 siegte Victoria Magel, bei den 14-Jährigen stand Lada Pusch oben auf dem Treppchen und bei den 15-Jährigen Anna-Maria Shatokhin. Die Titel in der Schülerleistungsklasse 10 und der Juniorinnenleistungsklasse 13 gingen an Gäste, an Angelina Angelidou beziehungsweise Lisa Tennenbaum, beide von der TSG Tübingen.

Die Gymnastinnen in der Wettkampfklasse suchten ebenfalls ihre Titelträgerinnen, und die Turnabteilung des TSV Schmiden war häufig vorne vertreten. Bei den Duos gewannen Kseniia Buzmakova und Emilia Heidelberg vom TSV Schmiden den Titel bei den Schülerinnen, bei den Juniorinnen siegten Florine Jahnle und Paula Perera Kunovsky. Bei den Gruppen in der Freien Wettkampfklasse belegten die Gastgeberinnen die ersten drei Plätze. Es siegte die erste TSV-Gruppe mit Maike Deuschle, Sara Stiscia, Nicole Bierbach, Jacqueline Fischer, Kathrin Sigle, Emilia Kraus und Valeria Lesnych vor Team zwei mit Alessa Volz, Luzie Speda, Caroline Bleibler, Sofia De Biasi und Nadine Deuschle sowie Team drei – Julia Seid,Aurea Hanibal, Vicky Speda, Jolina Trantakis, Nina Schenk, Fenja Miller und Lisa Klotz. Leonie Paramonow, Einzelgymnastinnen aus Schmiden, belegte in der Schülerwettkampfklasse ebenso den zweiten Rang wie Jasmin Sterns in der Juniorinnenwettkampfklasse.

Bericht: Eva Herschmann, Fellbacher Zeitung 28.02.2022
Bild: Dr. Qingwei Chen