Gymnastik/RSG

Wettkampfgymnastik – das ist die Verbindung von Bewegung und Musik, bei der gleichzeitigen Handhabung der Handgeräte. Das derzeitige Wettkampfprogramm der P-Stufen (P1-P9) umfasst Pflichtübungen mit den Handgeräten Seil, Reifen, Ball, Keulen und Band.
Die Wettkämpfe werden als Einzel- und als Mannschaftswettkämpfe (ab P4) durchgeführt.
Die Wettkampfgymnastik ist eine typische Sportart für Mädchen. Es können jedoch auch männliche Sportler Wettkampfgymnastik betreiben (mit den Übungen Seil, Stab, Keulen und Medizinball).

Die RSG ist die leistungssportorientiere Form der Wettkampfgymnastik.

Die Stärke der RSG ist die Verbindung von Bewegung und Musik bei gleichzeitiger Handhabung des Gerätes. RSG ist vor allem durch tänzerische und akrobatische Elemente gekennzeichnet und erfordert in hohem Maß Körperbeherrschung und Konzentration. Die Rhythmische Sportgymnastik wird immer mit Handgeräten und Instrumentalmusik ausgeübt. Fünf Geräte stehen zur Auswahl: Seil, Ball, Reifen, Keulen und Band. Vier davon werden vom Internationalen Turnverband für jeweils zwei Jahre für den Einzelwettbewerb festgelegt. Das fünfte Gerät kommt dann im Gruppenwettbewerb zum Einsatz.

Die ersten Wettkämpfe der Rhythmischen Sportgymnastik fanden 1948 in der UdSSR statt. Heute werden alle zwei Jahre Weltmeisterschaften ausgetragen.

Die K-Gruppe des TSV Schmiden gewinnt überraschend die Baden-Württembergischen Meisterschaften beim Landesturnfest in Weinheim.

Nachdem die favorisierte Gruppe des TV Sersheim (mehrfacher Württ. Meister) sowohl Patzer in der Gruppengymnastik als auch im Tanz hatten, war in diesem Wettkampf das Glück auf Schmidener Seite. Obwohl auch sie ihre Übung mit Ball+Reifen nicht fehlerfrei vortragen konnten, zeigten sie aber eine gute Tanzdarbietung und konnten sich somit den Meistertitel sichern.

Damit qualifizierten sie sich auch für die Deutschen Meisterschaften Gymnastik+Tanz am 29./30.9.2018 in Sersheim.

Gruppenmitglieder:
Franziska Bach, Jehan Nashed,  Jeanette Konnerth, Natalie Hartmann, Marion Schäfer, Lisa Schweiker, Jessica Heidt und Emilie Queißer.

Bericht und Bild Antje Deuschle TSV Schmiden / Turnabteilung

Offenen Gaumeisterschaften RSG

Nahezu alle Gruppentitel der Offenen Gaumeisterschaften  RSG des Turngau Rems-Murr blieben bei den Gruppen am Wochenende in Schmiden. Nur die SWK-Gruppe musste den TV Wetzgau an sich vorbei ziehen lassen und wurde mit der Vizemeisterschaft belohnt.Der FWK-Gruppe I unterliefen zwar in beiden Übungen ein paar kleine Unsicherheiten. Durch ihre Ausstrahlung und Erfahrung konnten sie ihren Wettkampf aber trotzdem deutlich gewinnen. Unsere FWK-Gruppe II turnte im 2. Durchgang ihre beste Übung in dieser Saison und konnten damit zum ersten Mal die Gruppen des TSV Ötlingen und der TSG Tübingen hinter sich lassen.Zu dem spannenden Zweikampf der JWK-Gruppen 1 und 3 des TSV Schmiden kam es nicht, da die Gruppe 1 außer Konkurrenz antreten musste, da eine Gymnastin vor kurzem mit der RSG aufgehört hat und am Donnerstag sich dann auch noch Anastasia  Zadanovic im Training verletzt hat. So gewann die JWK-Gruppe 3 souverän vor der JWK-Gruppe 2. Die höchste Gesamtpunktzahl erziehlte, wenn auch zu Viert und ak die JWK-Gruppe 1.Die Wettkampf- und Kampfrichterleitung lag zum ersten Mal bei Nadine Deuschle, der frischgebackene Fachwartin RSG des TG Rems-Murr und mehrjähriges Mitglied des  STB-Kampfrichterausschusses. Da Nadine im Gruppenwettkampf mit der FWK-Gruppe I selbst aktiv war, übernahm am Sonntagmorgen die langjährige und frischgebackene A-Lizenz Kampfrichterin Rebecca Grimml die Kampfrichterleitung.Auch im Duo-Bereich gewann das favorisierte JWK-Duo 1 des TSV Schmiden mit Valeria Lesnych und Nadja Prokopetz ihren Wettkampf. Im Einzel wurden vom TSV Schmiden folgende Mädchen Gaumeister:Leonille Kromm ( Bambini/6Jahre)), Anastasija Harms (KLK 9), Viktorija Meshi (SLK 10), Emeli Erbes (JLK 14).

 

Ansprechpartnerinnen

Fachwartin
Rythmische Sportgymnastik
Nadine Deuschle

Uhlandstr. 46
70736 Fellbach
Tel. 0162 /2454031
E-Mail nadinedeuschle(at)gmx.de

Fachwartin
Wettkampfgymnastik

Antje Deuschle
Uhlandstr. 46
70736 Fellbach
Tel. 0711-515510
E-Mail antje.deuschle(at)gmx.de